Aktuelle Hallenbelegung ist jetzt unter "Verein" einsehbar. Es sind noch Abo-Hallenplätze frei.

News

13 September 2023

Newsletter September 2023

Liebe Mitglieder des WTHC,

mittlerweile wird es leider wieder früher dunkel. Nicht mehr lange, und die Hallensaison beginnt. Trotzdem haben wir noch einiges vor in den nächsten Wochen. Doch zuvor ein kleiner Rückblick auf den Punktspiel-Sommer.

1. Saisonbilanz der Mannschaften

Ein Hoch auf unsere Damen 50 (Pokal): Als einziges Team in ihrer Klasse haben sie alle fünf Begegnungen gewonnen und den ersten Tabellenplatz erobert. Der Lohn ist der Aufstieg in die Klasse III. Wir gratulieren zu dieser sportlichen Leistung!

Gleich vier WTHC-Teams erreichen Verfolger-Plätze und lassen viel erwarten für den nächsten Sommer: Die Damen 40 beenden die Saison mit einem zweiten Platz in der Klasse VII, ebenfalls auf Platz zwei kommen die Damen 60 in der Hamburg Liga. Weitere zweite Plätze gibt es für die Herren 40 I in der Klasse III und die Herren 50 II in der Klasse VII.

Im Mittelfeld ihrer jeweiligen Tabellen landen die Herrenmannschaften 40 II (Platz drei in der Klasse VII) und 65 (Platz vier in der Klasse II). Fünfte Plätze gibt es für die Herren 50 I und die Herren 60 - beide in der Hamburg Liga. Für die 50er geht es damit leider eine Klasse nach unten, die 60er sichern sich den Klassenerhalt. Ebenfalls fünfte Plätze belegen alle unsere Jugendmannschaften, die aber wertvolle Punktspiel-Praxis gesammelt haben und in der nächsten Saison richtig angreifen wollen.

2. So lief das Mixed-Turnier

Ein voller Erfolg war das Mixed-Turnier. Viele Paare haben sich gefunden, um gegeneinander anzutreten und einen ganzen Samstag auf dem Platz zu verbringen. Das Wetter war hochsommerlich heiß. Nach drei Vorrundenmatches und einer Spaß-Runde kam es dann zum Finale (das auf den schattigen Platz 5 verlegt wurde): Anne und Axel gegen Jule und Marcus. Nach ihrer 7:0 Führung im Champions Tiebreak und einer dramatischen Aufholjagd ihrer Gegner gewannen Anne und Axel schließlich mit 12:10. Herzlichen Glückwunsch!

Vielen Dank an das Orga-Team Karina und Heinz, ohne die das Mixed Turnier nicht so ein Erfolg geworden wäre. Und Danke auch an die Gastro um Ulrike für die anschließende Grill-Party - das Essen war sensationell!

3. Jetzt anmelden zum Jugendturnier

Am Wochenende des 23. und 24.9. findet unser großes Jugendturnier statt. Die Einladung mit allen Details habt ihr schon mit einer gesonderten Email bekommen. Ihr findet sie aber auch auf unserer Website. Wichtig ist vor allem zu wissen, dass die Jüngsten am Sonntag spielen und an beiden Wochenendtagen die U10 bis U18-Konkurrenz ausgetragen wird. Ein Startgeld wird nicht erhoben, Anmeldungen müssen allerdings bis Dienstag, 19.9. per Email bei knut.peyer@web.de eingehen. Die Siegerehrung findet dann am Sonntag, 24.9. um 16.00 Uhr statt. Nur Mut! Es lohnt sich und macht Spaß.

4. Endspiele im Ladys Cup und 90s Cup

Den Sommer über haben sich die Damen und Herren des WTHC durch die Haupt- und Trostrunden gekämpft, nun kommt es endlich zu den großen Duellen am Ende der inoffiziellen Clubmeisterschaften. Das Damen-Finale findet am 23.9. um 10 Uhr statt, das der Herren am 24.9. um 13 Uhr. Wer wird die begehrten Pokale diesmal mit nach Hause nehmen? Wetten werden entgegengenommen, Getränke werden gereicht, um zahlreiches Erscheinen wird gebeten. Genießen wir Finaltennis im Spätsommerlicht.

Auf schöne letzte Wochen draußen!

Sportliche Grüße

Der Vorstand

Letzter Aufschlag - nutzloses Tenniswissen zum Schluss

Es gibt ein paar interessante Umfragen, die der US-Sportdienst Action Network kürzlich unter US-amerikanischen Amateurspielerinnen und -spielern durchgeführt hat. Demnach glauben 71 Prozent von ihnen, dass sie in einem Zweisatz-Match gegen einen Profi mindestens ein Spiel gewinnen würden. Der dänische Ex-Profi Frederik Løchte Nielsen, der immerhin 2012 im Doppel in Wimbledon gewann, meinte dazu allerdings, diese Annahme sei “verrückt” und zeuge von grandioser Selbstüberschätzung.

Besonders stark ausgeprägt war das Selbstbewusstsein übrigens bei jüngeren Spielern bis Mitte 20 und Frauen jeden Alters. Auch interessant: 12 Prozent aller verheirateten US-Tennisamateure würden ihre Ehe gegen die Möglichkeit eintauschen, einmal bei einem Grand Slam Turnier antreten zu dürfen. Und 20 Prozent würden dafür ihre kompletten Ersparnisse hergeben.