Das gemeinsame Einwintern der Außenanlage ist auf den 4.12.22 verlegt.

< News

10 Oktober 2022

Newsletter Oktober 2022

Liebe Mitglieder des WTHC,

draußen werden die ersten Blätter gelb. Kein Zweifel: Der Herbst ist da. Zum Glück wurde die Halle gerade erst aufgehübscht: Neue Farbe ist an den Wänden, die Tür hat ein Update bekommen und schicke neue Sponsoren-Banden gibt es auch an allen Seiten (Danke an Alltrans-Umzug!). Kann also losgehen.

I. Das war der 70. Geburtstag

Der Regen hat ein paar Pläne zur großen Geburtstagsfeier durchkreuzt, aber der WTHC lässt sich von so etwas nicht die Laune verderben. Wir haben das Beste aus dem Wetter gemacht – und die Party einfach nach innen verlegt. Oben im Clubhaus, unter der Terrasse und in der Halle war dann auch eine Menge los. Über 70 Gäste kamen trotzdem und haben improvisiert. So gab es statt einer Hüpfburg ein paar lustige Ballwechsel in der Halle, oft in Jeans und Socken. Eine Radarfalle zeigte die Aufschlaggeschwindigkeit an, der Rekord lag am späten Nachmittag bei 137 km/h. Musik hämmerte über die Anlage und das Gastro-Team um Ulrike verwöhnte uns mit Köstlichkeiten vom Grill und aus dem Backofen. An sie ebenso vielen Dank wie Susanne, Cornelia und Julia vom Orga-Team. Und natürlich auch an alle, die gekommen sind, um gemeinsam zu feiern. Wir sind ein toller Club! Ein paar Fotos der Feier findet Ihr auf unserer Facebook-Seite: "www.facebook.com/WalddoerferTHC".

II. Die Mannschaftsergebnisse der Sommersaison

Eine erfolgreiche Sommersaison 2022 geht zu Ende. Danke an alle, die in den Farben des WTHC unterwegs waren, um sich mit anderen Hamburger Clubs zu messen. Und so ging es aus:

Bei den Damen haben die 40er zuletzt die Konkurrentinnen des TC Langenbektal III mit 9:0 in die Schranken verwiesen. Der haushohe Sieg sicherte ihnen den dritten Tabellenplatz in der Klasse VII. Die Damen 50 (Pokal) setzten sich in ihrem letzten Spiel der Saison gegen den TC Ellerbek II ebenfalls klar mit 6:0 durch. In der Klasse IV erreichten sie ebenfalls den dritten Platz. Und noch einen dritten Rang gibt es – diesmal für die Damen 60, die nach ihrer ersten Saison in der Hamburg Liga ihre Klasse halten konnten. Toll gemacht!

Bei den Herren konnte sich die 40 I nach einem 7:2 gegen den TC Rolandsmühle II in der Klasse III auf dem vierten Platz behaupten. Die 40 II verlor nur eine Begegnung und schloss in der Klasse VI auf dem zweiten Platz ab. Die 50er Herren beenden ihre extrem gute Saison in der Klasse II auf dem Aufstiegsplatz – nächstes Jahr spielen sie dann ganz oben mit in Hamburg. Die Herren 60 beenden die Sommer-Saison mit einem dritten Rang in der Hamburg-Liga. Ebenfalls den dritten Rang erreichten die 65er Herren in der Klasse II. Gratulation an alle!

Bei den Junioren kommt die U10 (Green Court) auf Rang fünf, die U12 belegt Rang vier in der Klasse V, die U15 den fünften Rang der Klasse IV und die U18 den vierten Platz der Klasse III. Ein Hoch auf unseren Nachwuchs!

Alles in allem: Hart gekämpft, liebe Junioren, Damen und Herren. Euer Einsatz beweist jedes Mal aufs Neue, dass man im Tennis zwar Einzel und Doppel spielt – es sich aber auch um einen Mannschaftssport handelt.

III. Das große Abtakeln steht an

Irgendwann muss auch die schönste Anlage Winterschlaf machen. Unsere Außenplätze werden am Sonntag, den 13. November (verlegt auf den 4 Dezember) zur Ruhe gebettet. Für das traditionelle Abtakeln sind wie immer viele fleißige Hände nötig: Laub will gefegt und Stühle wollen weggeräumt und abgedeckt werden, vielleicht müssen auch noch die Regenrinnen gesäubert werden. Spaß ist allerdings garantiert, und wenn alle mit anpacken, kann der Winterschlaf auch schnell beginnen. Er endet dann nächstes Jahr mit dem Beginn der Frühjahrsmüdigkeit (auch bekannt als Auftakeln). Wir geben rechtzeitig Bescheid.

IV. Helft mit, Energie zu sparen

Die Nachrichten verfolgt ihr ja selbst. Und natürlich werden auch für uns die Heizkosten für die Halle in diesem Winter in jedem Fall zu einem enormen Kostenblock. Daher die Bitte: Bevor Ihr die Heizlüfter anschaltet, fragt Euch bitte kurz, ob das wirklich nötig ist. Oft wird man nach ein paar Ballwechseln ja von ganz allein warm. Und wenn alle Energie sparen, freut sich nicht nur das Klima, sondern auch die Vereinskasse. Danke für Eure Unterstützung.

So, jetzt ist Feierabend. Einen schönen Herbst allerseits!

Herzliche Grüße Der Vorstand

Letzter Aufschlag - nutzloses Tenniswissen zum Schluss

Die Zahl der Tennisspielerinnen und -spieler in deutschen Vereinen ist 2022 gegenüber dem Vorjahr um 4,5 Prozent gewachsen. Einen so großen Anstieg der Mitgliederzahlen habe es zuletzt vor mehr als 30 Jahren gegeben, berichtet der Deutsche Tennisbund. Gut 1,4 Millionen Aktive schwingen nun ihre Schläger in hiesigen Clubs (die nettesten natürlich im WTHC).