Die Gastro ist vom 4.10 bis 11.10.21 geschlossen.

< News

27 April 2018

Protokoll der Mitgliederversammlung 2018

Gerd Leilich begrüßt die anwesenden 46 Mitglieder des WTHC und stellt fest, dass die E-Mail-Einladung am 29.1.2018, also rechtzeitig verschickt wurde. Damit ist die Beschlussfähigkeit der Versammlung gegeben. Der Sportwart Ferdi Ehrich ist leider verhindert.

Die Tagesordnung enthält keine Besonderheiten. Sie wird akzeptiert.

Dirk Borwitzky berichtet darüber, dass nach der erfolgreichen HallendachSanierung ein Sturm einen Ast der Platane abriss und so einen Schaden am Dach verursachte. Inzwischen ist der Baum gefällt. Ein zweiter Sturm brachte einen Wassereinbruch auf Platz B. Nach Trocknung wurden einige Maßnahmen zur Vermeidung derartiger Schäden getroffen.

Aus dem Kreis der Nutzer wird bemängelt, dass über die Unbespielbarkeit des Platzes nicht informiert wurde. Allerdings dankte die Versammlung Dirk für seinen mehrtätigen Einsatz bei der Beseitigung der Auswirkungen.

Die regelmäßigen Turniere, die Ferdi veranstaltet, haben ein gutes Echo, kommen allerdings nur zustande, wenn auch Spieler von befreundeten Vereinen teilnehmen.

Die Hamburger Meisterschaften 2017, gemeinsam mit SH, waren ein Erfolg. Über eine größere Zuschauerresonanz seitens der Mitglieder des WTHC würde sich Ferdi sehr freuen. Die nächsten Hamburger Meisterschaften mit SH werden vom 28.05 bis 03.06.2018 wieder bei uns stattfinden. Das Turnier wurde von S5 auf S4 aufgewertet. Dies bedeutet, dass mehr Spitzenspieler melden werden, weil durch die höhere Kategorie mehr Ranglistenpunkte erspielt werden können.

Knut Peyer, der den Jugendbereich leitet, erläutert, dass das Jugendtraining weiterhin gut nachgefragt ist. Da es uns nicht nur um Leistung geht, müssen wir den Wechsel spielstarker Jugendlicher zu anderen Vereinen in Kauf nehmen. Unsere 5 Jugend-Mannschaften kommen allerdings nur zustande, weil wir weiterhin eine Kooperation mit TuS Berne haben.

Willi Klein erläutert das Ergebnis 2017. Es ist geprägt von mehreren positiven Sondereinflüssen wie Hallendach und Energieersparnisse. Trotzdem war die letztjährige Beitragserhöhung sinnvoll.

Den Bericht der Kassenprüfer erstattet Christian Iversen. Die Prüfung ergab keine Beanstandungen. Lediglich die zurückgehenden Mitgliederzahlen geben Anlass zur Sorge. Er schlägt die Entlastung des Vorstands vor, die ohne Gegenstimmen erfolgt.

Die angekündigte Vorstandswahl des Schatzmeisters steht an. Willi Klein stellt sich der Wiederwahl. Weitere Kandidaten sind dem Vorstand nicht bekannt. Willi Klein wird ohne Gegenstimmen und Enthaltungen für weitere drei Jahre gewählt und nimmt die Wahl an.

Hans-Jürgen Buhre kandidiert als zweiter Kassenprüfer neben Christian Iversen. Er wird ohne Gegenstimmen gewählt und nimmt die Wahl an. Gerd Leilich erläutert die erneut notwendige Satzungsänderung, die das Finanzamt am 22.11.2017 gefordert hat. Sie betreffen § 1, Abs. 5. Er soll lauten:

"Der Verein verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke im Sinne des Abschnitts "steuerbegünstigte Zwecke" der Abgabenordnung. Der Verein ist selbstlos tätig; er verfolgt nicht in erster Linie eigenwirtschaftliche Zwecke. Mittel des Vereins dürfen nur für die satzungsmäßigen Zwecke verwendet werden. Die Mitglieder erhalten keine Zuwendungen aus Mitteln der Körperschaft. Es darf keine Person durch Ausgaben, die dem Zweck des Vereins fremd sind, oder durch unverhältnismäßig hohe Vergütungen begünstigt werden."

Es gibt Zustimmung ohne Gegenstimmen bzw. Enthaltungen. Damit ist das besondere Quorum für Änderungen des Vereinszwecks erfüllt.

Willi Kleins Erläuterung der Planung 2018 mündet in eine ausführliche Diskussion über Gegebenheiten, Mängel, Problemfelder, aber auch Chancen. Eine Projektgruppe zur Verbesserung der Attraktivität des WTHC wird zusammen mit dem Vorstand in Kürze die Anregungen auf Umsetzung prüfen. Der Planung 2018 wird in der vorgelegten Form zugestimmt.

Die Versammlung endet gegen 23 Uhr. Hamburg, 27. April 2018

Die PDF Version des Protokolls findet ihr hier.